Adventskranzbinden – Samstag, 23.11. ab 10 Uhr im Gemeindehaus

Der Herbst ist gerade vorbei, schon steht die Adventszeit vor der Tür. Viele Häuser und Vorgärten werden adventlich geschmückt, aber das wohl am meisten geliebte Schmuckstück der Deutschen ist der Adventskranz mit seinen vier Kerzen. Wussten Sie, dass er 1839 von dem evangelisch-lutherischen Theologen Johann Hinrich Wichern im evangelischen Norddeutschland eingeführt wurde? Wichern wollte damit Straßenkindern des beginnenden Industriezeitalters die Zeit bis Weihnachten verkürzen. Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei…Jedes Jahr basteln wir in großer Runde im Gemeindehaus Adventskränze. Ganze Berge duftender Tannenzweige werden verarbeitet, jeder Kranz unterliegt einem durchaus strengen Qualitätscheck. Sie können ihren eigenen Kranz basteln, für Freunde, Familie oder einfach für die Gemeinde. Denn alle Kränze werden verkauft, der Erlös kommt der Kirchengemeinde zu Gute. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Stühle am Basteltisch sind inzwischen heiß begehrt, zammrutschen geht aber immer!