Festgottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Karsten Schaller und zur Einführung von Pfarrerin Irene Geiger-Schaller

Sonntag, 9. Februar 10 Uhr mit anschließendem Empfang mit Grußworten im Gemeindehaus
Am Sonntag, den 9. Februar gibt es einen Festgottesdienst zu gleich zwei Anlässen:
Pfarrer Karsten Schaller wird aus dem Dienst der Kirchengemeinde Zum Guten Hirten Oberhaching verabschiedet. Pfarrerin Irene Geiger-Schaller wird in diesen Dienst eingeführt.
Karsten Schaller wurde von der Landeskirche auf eine neu geschaffene Stelle für Kasualarbeit berufen, während Irene Geiger-Schaller als geschäftsführende Pfarrerin die Kirchengemeinde Oberhaching auf einer ganzen Stelle übernimmt. Vorher hatte sich das Pfarrer-Ehepaar die Stelle geteilt: Karsten Schaller war mit einer Dreiviertel-Stelle in Oberhaching tätig und Irene Geiger-Schaller mit einer Viertel Stelle hier und einer halben Stelle in der Lätarekirche in Neuperlach.
Was ist Kasualarbeit?
Die Landeskirche hat zwei neue Projektstellen in Nürnberg und München eingerichtet, die in besonderer Weise die sog. Kasualien in den Blick nehmen sollen, die für Karsten Schaller schon immer ein Herzensanliegen gewesen sind. Dazu gehören alle gottesdienstlichen Feiern zu einem bestimmten „Fall“ („Kasus“), wie Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen usw. Hier erleben wir in den Kirchengemeinden zum einen ein großes Bedürfnis, in solchen „Übergangsmomenten“ des Lebens spirituell begleitet zu werden. Gleichzeitig machen wir die Erfahrung, dass wir viele Menschen, gerade in der Großstadt, gar nicht mehr erreichen und stärker auf geänderte Bedürfnisse reagieren müssen. Mit diesen „Fachstellen für Lebensbegleitung“ geht es daher um neuen Möglichkeiten, als Kirche mit den Menschen und ihren Bedürfnissen und unseren Angeboten in Kontakt zu kommen. Auf der anderen Seite ist das ein Dienst für die Kirchengemeinden, sie mit der Vernetzung von (neuen) Ideen, einer Weiterentwicklung der Kasualien oder allein durch Überlegungen zur Vertretung in Urlaubszeiten zu unterstützen. Dazu gehört nicht zuletzt die kirchliche Präsenz auf Hochzeitsmessen, die Kontakte zu Bestattern oder die Möglichkeit einer niederschwelligen Kontaktaufnahme für Interessierte.

Bleibt Karsten Schaller weiter in der Gemeinde tätig?
Karsten wird noch sporadisch und sozusagen ehrenamtlich in unserer Kirchengemeinde tätig sein– in welchen Bereichen, wird sich noch zeigen. Außerdem bleibt er auch ein besonderer Ansprechpartner für Yusuph Mbago, unseren Pfarrer aus Tansania.