Johannes Geyer

Gespräch mit Johannes Geyer – „Erfinder“ des Hachinger Bach-Tags

Johannes Geyer

Johannes, deine Idee mit dem Hachinger Bach-Tag in Oberhaching war ja ein ganz genialer Einfall, wie bist du denn darauf gekommen?

Beim Radeln am Hachinger Bach kam ich ins Überlegen über diesen Namen „Hachinger Bach“. Als Musiker achte ich auch sehr auf Sprache und ihren Klang, habe Gefallen an Wortspielen. „Hachinger Bach“ klang wie ein Wortspiel, hatte Rhythmus, und irgendwie kam ich auf diese Idee, am Hachinger Bach zu musizieren. Unser Bürgermeister Stefan Schelle, den ich auf diese Idee hin ansprach, war gleich Feuer und Flamme und unterstützte das Ansinnen. So entstand dann ein Konzept: Festmesse mit Chormusik, musikalischer Frühschoppen beim Forstner und dann von 14:00 bis 16:00 Uhr unterschiedlichste musikalische Darbietungen am Bach entlang, vom Further Bad bis zum Augarten. Das war 2013. So soll das auch dieses Jahr beim 2. Hachinger Bach-Tag wieder werden.

Bist du als Leiter unseres Kirchenchors auch selbst aktiv beteiligt?

Ja, unser Kirchenchor singt wieder gemeinsam mit den beiden katholischen Chören die Festmesse in St. Stephan – in diesem Jahr ist es die „Messe aux Chapelles“ von Charles Gounod, ein wunderbares Werk. Wer Interesse hat, diese Messe mitzusingen, ist herzlich willkommen! Wir proben immer donnerstags von 20.00 –21.30 Uhr im Gemeindehaus.

Darüber hinaus genieße ich es sehr, selbst einfach nur am Bach entlang zu flanieren und den unterschiedlichsten Darbietungen zu lauschen. Es ist schön zu erleben, wie Gesangsgruppen, Kinderchöre, Blaskapellen, Tanzensembles und viele mehr musizieren. Manchmal entstehen sogar spontan neue Ensembles. Oberhaching ist ja reich gesegnet mit musikalischem Talent, und die Beteiligung der Bevölkerung war enorm. Sogar Standln mit Kaffee und Kuchen gab es und es herrschte richtige Festtagsstimmung. Die große Unwägbarkeit ist das Wetter, das muss halt stimmen. Beim letzten Mal hatten wir Glück, da kam der Regen erst nach dem Schlussakkord.

Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter dieses Jahr viel Sonne schickt und nicht in Form von Donner und Gewitter mitmusizieren will!

Tags: