MännerPalaver - Was mir heilig ist!

Bevor wir unsere Reihe "Was mir heilig ist!" beenden, legen wir 1-2 Abende ein mit der Fragestellung: „Wie ging ich mit der Corona-Situation um? Was waren meine Kraftquellen?“ Ziel ist ein persönlicher Austausch. Wir treffen uns zweimonatlich am ersten Montag eines geraden Monats. Jeder Mann kann ohne Voranmeldung und weitere Verpflichtung kommen, schnuppern, zuhören, mitreden und wegbleiben oder wieder kommen…Ankommen jeweils ab 19:45. Beginn des Palavers um 20:00. Ende des Palavers gegen 21:30.

Das MännerPalaver pausiert derzeit leider coronabedingt. Wer Infos haben möchte kann sie bei Gerhard Eber erhalten. Wenn die Beschränkungen wieder aufgehoben sind findet das MännerPalaver wieder statt.

Sie kennen vielleicht die Redensart: „Ein Mann ein Wort, eine Frau....“. Aber nein, diesen Satz sagen wir nicht zu Ende. Diese Redewendung macht jedoch eines deutlich: Männer und Frauen kommunizieren unterschiedlich. Seit einiger Zeit trifft sich eine Gruppe von Männern zu Gesprächsabenden, die nach einem ganz eigenen Muster funktionieren. 

Männer treffen sich zum offenen Gespräch. Bevor wir unsere Reihe "Was mir heilig ist!" beenden, legen wir 1-2 Abende ein mit der Fragestellung: „Wie ging ich mit der Corona-Situation um? Was waren meine Kraftquellen?“ Ziel ist ein persönlicher Austausch. Jeder Mann kann ohne Voranmeldung und weitere Verpflichtung kommen, schnuppern, zuhören, mitreden und wegbleiben oder wieder kommen…

Ankommen jeweils ab 19:45. Beginn des Palavers um 20:00. Ende des Palavers gegen 21:30. 

Gerhard Eber

Kontaktperson: Gerhard Eber, Tel.: 089 / 613 23 02

Die nächsten Termine: