Willkommen

Aktuelles aus der Gemeinde

Bildrechte: beim Autor
..und herzlich willkommen auf der Homepage unserer Kirchengemeinde! Wir freuen uns, wenn Sie sich umschauen auf unserer Website - und natürlich freuen wir uns über jeden persönlichen Kontakt! Zur Zeit senden wir fast jede Woche einen Brief zum Sonntag, den Sie hier im weiteren Text lesen können. Seit Juni feiern wir wieder Gottesdienst um 10.00 Uhr in unserer Kirche Zum Guten Hirten. Im Sommer haben wir an den schönen Tagen draußen Gottesdienst feiern können – dafür wird es jetzt wohl zu kalt werden. Um aus Platzgründen niemanden wieder nach Hause schicken zu müssen, werden wir in Zukunft bei den Gottesdiensten in unserer Kirche Zum Guten Hirten die 3 G-Regel beachten (Zugang haben Geimpfte, Genesene und Getestete). Wenn wir diese Regel beachten, können wir nämlich im Gottesdienst ohne Abstand sitzen –allerdings werden wir dann eine medizinische Maske tragen. Wir bitten Sie, uns am Kircheneingang einen entsprechenden Nachweis zu zeigen – dann können alle sicher am Gottesdienst teilnehmen. Wir halten auch Schnelltests im Gemeindehaus bereit – Sie können sich also auch gerne kurz vor dem Gottesdienst dort testen. Einmal im Monat werden wir weiterhin einen Abendgottesdienst um 18.00 Uhr in St. Bartholomäus feiern, dort können wir die Abstände zwischen den Haushalten einhalten und können dann auch ohne Maske sitzen. Bitte sehen Sie daher regelmäßig auf dieser Homepage und unter den Terminen nach, wo was stattfindet.

Die nächsten Termine:

Tageslosung

3 G-Regel für Gottesdienste in der Kirche Zum Guten Hirten

Bei den Gottesdiensten in unserer Kirche Zum Guten Hirten gilt die 3 G-Regel (Zugang haben Geimpfte, Genesene und Getestete), damit können Gottesdienstteilnehmer ohne Abstand sitzen – allerdings werden wir dann eine FFP2-Maske tragen. Bitte zeigen Sie am Kircheneingang einen entsprechenden Nachweis. Schnelltests gibt es zudem im Gemeindehaus, falls jemand kurz vor dem Gottesdienst dort testen möchte. Einmal pro Monat feiern wir unseren Gottesdienst weiterhin in St. Bartholomäus, wo mehr Platz ist und wir mit Abstand sitzen können (ohne 3 G-Regel).

Unsere Kirche

Das weiß-blaue Beffchen

Evangelisches Pfarrkabarett 
Freitag | 4. Februar 2022 | 19.30 Uhr | Forstner Saal 
NEU: Samstag | 5. Februar 2022 | 17.00 Uhr | Forstner Saal 
Samstag | 5. Februar 2022 | 19.30 Uhr | Forstner Saal 

Noch geben wir nicht auf!

Der Auftritt des Weiß-Blauen Beffchens kann bisher noch stattfinden unter folgenden Bedingungen:
* Alle BesucherInnen müssen 2 G plus sein (das heißt, Sie sind entweder schon geboostert oder Sie müssten einen offiziellen Testnachweis mitbringen)
* Während der Vorstellung muss die Maske getragen werden
* die Auslastung des Raumes darf nur 25 Prozent betragen

Deswegen wird das Beffchen noch eine weitere Vorstellung geben, und zwar am Samstag, 5. Februar, um 17.00 Uhr ! Dafür gibt es noch viele gute Plätze! Es wäre gut, wenn noch ein paar Leute von Freitag Abend oder Samstag Abend auf die Vorstellung am Samstag um 17.00 Uhr wechseln könnten. Wenn Sie Ihre Karten umtauschen möchten, wenden Sie sich bitte ans Pfarramt!

Beffchen

Begegnungen und Erlebnisse an der Krippe

Ökumenische musikalische Andachten zwischen Epiphanias und Maria Lichtmess 
Freitag | 19.30 – ca. 20 Uhr 
Termine: 21.1. | 28.1. 
Kirche Zum Guten Hirten 
 
In der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten 2021 haben wir sieben ökumenische musikalische Andachten zur Schöpfung in unserer Kirche Zum Guten Hirten gefeiert.  
Diese Tradition nehmen wir wieder auf und laden ein, im Januar 2022 in vier musikalischen Andachten mit Maria, mit den Hirten, den Engeln und den Weisen aus dem Morgenland den eigenen, persönlichen Weg zur Krippe zu gehen. 
„Vor der Krippe sind wir alle gleich“, so Thomas Bürgerhausen von „Missio am Dom“ in Aachen. „Vielleicht ist es die Erinnerung an die eigene Kindheit, vielleicht, dass da etwas eigentlich Unbegreifliches greifbar wird: Gott ist Mensch geworden.“ 
Am 7. Januar erklingt Hirtenmusik mit Stephanie Immertreu und Bernhard Schweiger, Flöten und Johannes Geyer an der Orgel. Es folgen am 14. Januar die Engel, musiziert von den Gospelfeelings und Ina Rößler am Piano. Der 21. Januar ist Maria gewidmet, musikalisch von der Stimmbänd gestaltet. Waltraut Schneider begleitet am Piano. Und am 28. Januar erleben wir die Weisen aus dem Morgenland mit dem Ensemble Marion Spingler und Ina Rößler an der Orgel. 
Katharina Meinecke wird die Andachten mit Lyrik und Gebeten umrahmen. Die Gesamtleitung haben Ina Rößler und Johannes Geyer. 
Wir laden Sie herzlich ein, in der Weihnachtszeit nach Neujahr, jeweils am Freitag um 19.30 Uhr in unsere Kirche Zum Guten Hirten zu kommen und dem Geschehen von Weihnachten mit Herz und Sinnen zu lauschen. 

Auslegung der Jahreslosung 2022

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“ (Johannes 6,37)

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“, sagt Christus. Und: „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid.“ Und: „Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht.“ Und, und, und – immer ist die Botschaft: Keiner wird weggeschickt. Keine wird abgewimmelt. Niemand bleibt außen vor. Zur Zeit erfahren und tun wir selbst überall das Gegenteil: Dichtmachen, Mauern bauen, Brücken abbrechen, Grenzen sichern, Abwehr stärken. Ist dieses Aufeinandertreffen Zufall? Anders als die täglichen Losungsworte wird eine Jahreslosung nicht ausgelost, sondern in einem langen Prozess demokratisch gefunden, von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen. An die fünfzig Vorschläge werden diskutiert und beraten, bis endlich per Wahl eine Entscheidung fällt. Menschen suchen ein Wort Gottes aus, von dem sie meinen: Dieses Wort ist jetzt dran. Man kann das kritisch sehen: Wird Gottes Wort hier benutzt?

Lesen Sie die Auslegung der Jahreslosung 2022 hier.

Jahreslosung 2022

Weltgebetstag 2022: Armut, Ausgrenzung und Hoffnung

Zum Weltgebetstag 2022 erzählen drei Frauen aus England, Wales und Nordirland von Armut, Ausgrenzung und Hoffnung. Die Folgen des Brexits rütteln Großbritannien durcheinander. Bilder von Panik-Käufen und Schlangen an den Zapfsäulen gingen um die Welt. Die Corona-Pandemie verschärft auch auf der "Insel" Armut und Ungleichheit. Und, in all dem ein "Zukunftsplan: Hoffnung"? Ja! Unter diesem Motto laden Christinnen aus England, Wales und Nordirland zum Weltgebetstag am 4. März 2022. Ein Gastbeitrag von Lisa K. Schürmann im Sonntagsblatt.

Weltgebetstag 2022

„Zuhören. Begleiten. Unterstützen“ - Basiskurs Seelsorge und Begleitung ab 28. Januar

Ein Qualifizierungsangebot zur Erweiterung der persönlichen Kompetenzen in der Begegnung mit anderen und für ehrenamtliche Mitarbeit in der evangelischen Kirche. Sie möchten in Ihrer freien Zeit etwas Sinnvolles machen und für andere da sein? Sie möchten anderen Menschen vermitteln, wie christlicher Glaube das Leben bereichert und auch durch schwierige Lebenssituationen hilft? Sie möchten mehr über sich und für Ihr eigenes Leben mit anderen lernen und ein hilfreicher Gesprächspartner für andere sein? Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, mit erfahrenen SeelsorgerInnen und in einer überschaubaren Gruppe sich selber besser kennen zu lernen, Ihre persönlichen Talente und Fähigkeiten zu entdecken und weiter zu entwickeln. Sie erfahren, wie Sie selber gut für sich und Ihre eigene Seele sorgen können. Sie lernen die Grundlagen des aktiven, differenzierten Zuhörens und der hilfreichen Gesprächsführung kennen. Sie erfahren mehr über christliche Spiritualität und Seelsorgekonzepte. Sie erhalten Einblick in verschiedene kirchliche Arbeitsfelder der Seelsorge und Begleitung.

Termine: 28.1.2022 15.00 - 20.00 Uhr, 4x Mi 02./09./16./23.02.2022 jeweils 18.00 - 21.00 Uhr, Kosten 70 Euro. Anmeldung ab dem 14. Januar, Informationen dazu im Flyer

Helfende Hände 2
Bildrechte: Bilddatenbank Fundus

Kreativ Schreiben

Samstag, 29. Januar 2022  
14.00 – 19.00 Uhr 
Evang. Gemeindehaus

Achtung: Kann Spuren von Gott enthalten. Wir lernen Nichts. Wir erleben viel - vor allem ganz tief in uns. Wir tanzen auf emporschwingenden Wörtern und genießen das Glitzern der Geschichten. Wir schreiben, lesen und hören zu. Halte mit uns ein wenig Rückschau auf das vergangene Jahr und erlebe das neue Jahr hoffnungsvoll. Du musst nichts mitbringen, nur ein wenig Kreativität, Offenheit und Vertrauen. Materialkosten 5€/Person. Leitung: Simone Nandico. Anmeldung über das Pfarramt.

Schreibwerkstatt

Benefizkonzerte im Februar

Musikalischer Mix nach (mehr als) 15 Jahren……AUF DER TONSPUR…von mix’n free
Samstag | 5. Februar 2022 | 17:30 Uhr 
Ev. Emmauskirche | Laurinplatz 12 | München-Harlaching  
Sonntag | 13. Februar 2022 | 17:30 Uhr 
St. Bartholomäus | Ödenpullacher Str.  25 | Oberhaching

Seit fast 17 Jahren besteht der ökumenische Chor mix’n free – Zeit zurück zu schauen und aus dem umfangreichen Repertoire einen bunten musikalischen Mix zu präsentieren: Es wird spirituelle und weltliche Pop-, Rock-, Jazz-, Gospel-, Musical-, Chant-, Pachelbel-Lieder geben sowie neue geistliche oder afrikanische Lieder in verschiedenen Stilen und Sprachen, die zum Teil a capella vorgetragen werden. Zudem tragen Band- und Orchesterinstrumente zum vielseitigen Klangerlebnis bei.
Der Eintritt ist frei – wir freuen uns über Spenden! 

Mixn free